Doppelmord in Petershausen

Zwei Frauen tot aufgefunden

+
Die Kriminlapolizei ermittelt.

Petershausen - Zwei vermisste Frauen wurden vor zwei Tagen tot in einer Wohnung in Petershausen aufgefunden.

Beamte der Polizeiinspektion Dachau fanden am 12. Februar zwei Frauen tot in einer Wohnung in Petershausen. Aufgrund bisheriger Ermittlungen gehen die Staatsanwaltschaft München II und die ermittelnde Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Tatverdächtiger wurde in diesem Zusammenhang festgenommen. Zwei 40-jährige Frauen aus Dachau waren am Montag bei der Polizei von Angehörigen seit Samstag als vermisst gemeldet worden. In diesem Zusammenhang überprüften Beamte der Polizeiinspektion Dachau am Montag eine Kontaktadresse in Petershausen. Als sich die Beamten gegen 15 Uhr Zutritt zu dieser Wohnung verschafften, fanden die Beamten die Leichen der Frauen in der Wohnung. Die Ermittlungen und die Tatortarbeitergaben einen Tatverdacht gegen einen 53-jährigen Mann, der vorläufig festgenommen wurde. Die Spurensicherung in der Wohnung ergab deutliche Hinweise darauf, dass die beiden Frauen einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sind. Die Obduktion der Leichen fand im Institut für Rechtsmedizin statt und ergab unter anderem Gewalteinwirkung gegen den Hals. Aufgrund bisheriger Ermittlungserkenntnisse stellte die Staatsanwaltschaft München II Haftantrag wegen zweifachen Mordes gegen den dringend tatverdächtigen 53-Jährigen. Dieser wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Bislang schweigt er zu den Vorwürfen. Als gesichert gilt inzwischen, dass der Mann mit den beiden Frauen befreundet war. In den vergangenen Jahren besuchte er eine sozialpsychiatrische Tageseinrichtung. Früher hatte er als Wetter-Moderator gearbeitet.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Stadtrat gegen Max Mannheimer-Parkplatz
Stadtrat gegen Max Mannheimer-Parkplatz
Einmaischen des Volksfestbieres hat begonnen
Einmaischen des Volksfestbieres hat begonnen
Auto landete auf dem Dach
Auto landete auf dem Dach
Mit dem Bus in Dachau unterwegs
Mit dem Bus in Dachau unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.