Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr ist stets einsatzbereit

+
Beim dritten Einsatz der Dachauer Feuerwehr am Donnerstag musste eine Person aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Dachau - An nur einem Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Dachau zu drei Technischen Hilfeleistungen gerufen.

„Personenrettung über Drehleiter“ lautete die erste Alarmmeldung am 27. April um 13.35 Uhr. Vor Ort halfen die Feuerwehrleute dem Rettungsdienst, die verletzte Person aus der Wohnung in den Rettungswagen zu tragen. Ein Feuerwehrmann hatte auf der Alarmfahrt zum Gerätehaus einen Wegeunfall. Am Bahnhofsplatz stieß er mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Dabei riss die Ölwanne auf und so erfolgte um 13.47 Uhr ein weiterer Alarm für die Dachauer Wehr zur Fahrbahnreinigung. Durch den Regen wurde das Öl großflächig verteilt, weshalb eine Kehrmaschine zur Reinigung angefordert wurde.

„Pkw-Brand“ ohne Feuer

Knappe drei Stunden später, um 16.39 Uhr, wurde ein „Pkw-Brand in der äußeren Brucker Straße“ gemeldet. Wenige Minuten später rückten ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Tanklöschfahrzeug aus. Vor Ort wurde jedoch klar, dass zwei Fahrzeuge bei einem Verkehrsunfall zusammengestoßen waren, aber nicht in Brand gerieten. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Eine im Fahrzeug eingeschlossene Person musste mit schwerem technischem Gerät befreit werden. Durch den Unfall ist eine größere Menge Betriebsstoffe ausgelaufen, diese musste von der Fahrbahn mit Hilfe einer Kehrmaschine entfernt werden.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

MAN entschied sich für Dachau
MAN entschied sich für Dachau
„Der Stillstand ist still gelegt“
„Der Stillstand ist still gelegt“
Mehr Aufenthaltsqualität
Mehr Aufenthaltsqualität
Kostenlos in Bussen surfen
Kostenlos in Bussen surfen

Kommentare