SPD-Neuwahl

Frischer Wind bei SPD-Neuwahl

+
Auf dem Foto (von links nach rechts) Stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki, Oberbürgermeister Florian Hartmann, Anke Drexler, Sophie Kyriakidou, Sylvia Neumeier, Brigitte Hinterscheid, Christa Keimerl, Bernd Hubensac und Bundestagskandidat Michael Schrodi. Zweite Reihe: Ramon Rümler, Richard Bartl, Stefan Hefele, Daniela Flach, Sören Schneider und Florian Heiser.

Dachau - Die Dachauer SPD wählte Sören Schneider zum Vorsitzenden.

Ein Traumergebnis erzielte Schneider bei der Neuwahl - 100-prozentige Unterstützung aller anwesenden Mitglieder. Neben den stellvertretenden Vorsitzenden Anke Drexler und Florian Heiser wurden erneut bestätigt: Bernd Hubensack als Kassierer und Brigitte Hinterscheid als Schriftführerin sowie acht Beisitzerinnen und Beisitzer. Neu im Vorstand ist Daniela Flach, die weiteren Beisitzerinnen Sylvia Neumeier, Sophia Kyriakidou, Andreas Gahr, Oskar Krahmer, Stefan Hefele, Richard Bartl und Ramon Rümler traten erneut an und wurden mit hoher Zustimmung gewählt. Oberbürgermeister Florian Hartmann und Bundestagskandidat Michael Schrodi gratulierten dem Vorstand zur Neuwahl und dankten für die Unterstützung bei gemeinsamen Aktionen. Schrodi stimmte den Ortsverein auf die Bundestagswahl ein und kündigte einen Wahlkampf mit zahlreichen Besuchen in Dachau bei unterschiedlichen Terminen an. Christa Keimerl blickte als Fraktionsvorsitzende auf die Arbeit im Stadtrat zurück und gab den Parteimitgliedern Einblicke in die Struktur der intensiven Arbeit in der Fraktion. Schneider ehrte Sylvia Neumeier und Volker C. Koch für eine jeweils 40jährige politische Arbeit: sie erhielten eine Ehrennadel. Außerdem überreichte Schneider neun Neumitgliedern das Parteibuch.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„Eine möglichst schnelle Verbindung“
„Eine möglichst schnelle Verbindung“
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Impressionen von der Eröffnung
Impressionen von der Eröffnung
Feuerwehrhaus ohne Sauna
Feuerwehrhaus ohne Sauna

Kommentare