Autounfall 

77-Jährige fuhr in Takko Geschäft

Eine Münchnerin fuhr durch ein Schaufenster ins Ladeninnere

Eine Rentnerin wollte am 23. Mai gegen 10.15 Uhr ihren BMW auf dem Takko-Parkplatz an der Kopernikusstraße in Dachau abstellen. Sie verwechselte offenbar das Brems- mit dem Gaspedal und rauschte geradewegs durch ein Schaufenster ins Innere des Ladens.

Im Geschäft befanden sich zwei Angestellte und drei Kunden, wovon drei einen Schock erlitten. Im Laden ist niemand konkret durch das fahrende Auto gefährdet worden. An der Unfallstelle waren der Rettungsdienst und die FFW Dachau eingesetzt, welche das Fenster des Takko Geschäfts notdürftig sicherten und den BMW wieder ins Freie verbrachten. Am Kraftfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro, am und im Bekleidungsgeschäft beträgt der Schaden etwa 10000 Euro. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

red 

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Kommentare