Dachau/Polizeimeldung

Verdächtiger festgenommen

+
Ein Albtraum: Nachts verfolgt und überfallen zu werden.

Dachau - Die Polizei nahm einen 27-jährigen Kosovaren fest, der verdächtigt wird, eine versuchte Vergewaltigung Ende Juli begangen zu haben.

Durch den Hinweis eines Zeugen wurde vergangenen Freitag ein 27-jähriger Kosovare festgenommen, der mittlerweile dringend tatverdächtig ist, Ende Juli eine versuchte Vergewaltigung begangen zu haben. Bei der Dachauer Polizei meldete sich vergangenen Freitag ein Mann, der in einer Bäckerei am S-Bahnhof in Dachau den Täter zu erkennen glaubte, auf den die Beschreibung des potentiellen Vergewaltigers passte, der in den frühen Morgenstunden des 28. Juli in der Brucker Straße eine 33-Jährige zu vergewaltigen versuchte. Nachdem die attackierte Dachauerin den Festgenommenen anhand einer Lichtbildvorlage als mutmaßlichen Täter identifizierte, beantragte die Staatsanwaltschaft München II ein Haftbefehl gegen den Kosovaren, der sich nach seinem abgelehnten Asylverfahren zur Zeit illegal in Deutschland aufhält. Der Verdächtige, der sich nicht zur Sache äußerte und die Tat bestreitet, wurde in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht. Ob ein Tatzusammenhang mit der sexuelle Nötigung vom 5. August besteht, wird überprüft.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine bezahlbare Wohnung finden
Eine bezahlbare Wohnung finden
Monat für Monat junge Talente
Monat für Monat junge Talente
Für das Kooperationsverbot
Für das Kooperationsverbot
Laterne, Laterne....
Laterne, Laterne....

Kommentare