Dachau Polizeimeldung

Messerattacke auf Familienangehörige

+
20-Jähriger griff Angehörige mit Messer an

Dachau - 20-Jähriger attackierte an Halloween seine Freundin und verletzte mit einem Messer einen Familienangehörigen schwer.

Möglicherweise unter Drogeneinfluss attackierte ein 20-Jähriger Mann am 31. Oktober seine Freundin, anschließend verletzte er mit einem Messer einen Familienangehörigen schwer. Am Dienstagmorgen zwischen 5 und 5.30 Uhr, griff der 20-Jährige im elterlichen Wohnhaus seine Freundin an. Die junge Frau konnte aus dem Anwesen flüchten und brachte sich bei Nachbarn in Sicherheit. Auf der Straße vor dem Haus attackierte der junge Mann noch einen 83-jährigen Familienangehörigen mit einem Küchenmesser und verletzte ihn am Kopf. Der Verletzte konnte sich in sein Haus in der Nachbarschaft retten und von dort die Polizei verständigen, die den Täter widerstandslos in seiner Wohnung festnahm. Die junge Frau wurde leicht verletzt, der 83-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 20-Jährige ist der Polizei als Drogenkonsument bekannt. Bei seiner Festnahme machte er einen psychisch verwirrten Eindruck. In der Wohnung fanden Polizeibeamte drogentypische Utensilien. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck führt Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Der Festgenommene wurde mit Haftbefehl in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Jeder sollte Demenz Partner sein
Jeder sollte Demenz Partner sein
Gedenkfeier zur Pogromnacht mit Zeitzeuge
Gedenkfeier zur Pogromnacht mit Zeitzeuge
Autoarmes Wohnen
Autoarmes Wohnen
Neuer Infostand direkt am „Laufstrom“
Neuer Infostand direkt am „Laufstrom“

Kommentare