Dachauer Volksfest/Kindertag

Geschenkeregen auf dem Kindertag

1 von 13
Nina Schiffner beim Kinderschminken auf dem Kindertag.
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
Zusammen mit dem Oberbürgermeister Florian Hartmann auf dem Kindertag: Familienreferentin Elisabeth Zimmermann (links).
8 von 13

Dachau - Der diesjährige Kindertag auf dem Dachauer Voksfest lockte Hunderte von Kindern mit ihren Eltern auf die Ludwig-Thoma-Festwiese.

Für die kleinen Volksfestfans waren die Schüsse mit der Kanone auch heuer wieder der Höhepunkt des Kindertages am Dachauer Volksfest. Einige hundert Freichips und andere Geschenke sind dieses Jahr wieder verschossen worden. Finanziert hat das die Stadt. Mit hochgereckten Armen warteten die Kinder auf den Kanonenschuss, denn dann regnete es Spielsachen, Freichips für Fahrgeschäfte und Kuscheltiere. Oberbürgermeister Florian Hartmann und Volksfestreferent Robert Gasteiger luden kräftig nach, bis der Kanonier Robbin Schacht die Bonbon-Kanone immer wieder zündete. Ein Unikum, das keine Süßigkeiten mehr verschießt, weil das, nach Aussage von Schacht, nicht mehr beliebt ist. Seit 40 Jahren befindet sich die Guatl-Kanone im Familienbesitz. Aber der Kindertag hatte noch mehr zu bieten: ermäßigte Fahrpreise bei den Fahrgeschäften, Clownsauftritte und das traditionelle Kinderschminken mit Nina Schiffner.

kog

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Straßenfestival mit Besucherrekord
Straßenfestival mit Besucherrekord
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen

Kommentare