Infostand für die Touristen

Dachau will präsenter werden

+
Die Stadt will einen Infostand für die Touristen am Dachauer Bahnhof einrichten. Die Infostelle in der Altstadt wird bleiben.

Dachau - Der Kulturausschuss plant einen touristischen Infostand im Verkaufsraum der DB-Reisestelle am Bahnhof.

Einen wahren Tourismus-Boom erlebte Stadt Dachau im vergangenen Jahr und verzeichnete einen neuen Rekord der Übernachtungszahlen. Diese lagen laut Bayerischen Landesamt für Statistik bei 115.000. Trotz steigender Besucherzahlen gibt es am Bahnhof Dachau keine Tourist Information für die Stadtgäste. Laut einem Bericht im letzten Kulturausschuss, wenden sich Besucher mit ihren Anliegen an die Mitarbeiter der DB-Servicestelle. Das Volumen der Anfragen sei, laut Auskunft der dortigen Mitarbeiter, stetig gestiegen und belaufe sich im Sommer auf rund 45 Personen pro Stunde. Die Gäste stellten in erster Linie Fragen zu Sehenswürdigkeiten, zur Gastronomie, und zu Übernachtungsmöglichkeiten. Deshalb bietet die DB-Reisestelle dem Dachauer Tourismusbüro während der Hauptreisezeit an, einen eigenen Stand im Verkaufsraum aufzustellen und direkt Gästeanfragen vor Ort zu beantworten. „Eine Tourist-Information sollte immer dort präsent sein, wo sie am meisten Gäste erreicht. Und das ist in der Dachauer Altstadt, in der KZ-Gedenkstätte und am Bahnhof“, sagte eine Vertreterin der Abteilung Tourismus. Angedacht ist eine Testphase mit personeller Besetzung von Juli bis September, von Montag bis Freitag, von 10 bis 14 Uhr. Für dieses kurzfristige Pilotprojekt benötigt die Abteilung Tourismus kein zusätzliches Personal. Die Zeit der Testphase wird durch Überstunden der vorhandenen Mitarbeiter überbrückt. Wenn der städtische Infostand sich bewährt und für längere Zeit eingerichtet wird, stellt die Abteilung Tourismus zusätzliches Personal ein. Zudem erwägen die Stadträte die Möglichkeit, die touristischen Infostelle von der Dachauer Altstadt an den Bahnhof zu verlegen. Silvia Kalina (CSU) sagte: „Nach 20 Jahren hat die Stadt endlich einen touristischen Infostand am Bahnhof . Aber die Präsenz in der Altstadt muss unbedingt bleiben.“ Anschließend billigte der Kulturausschuss einstimmig das Aufstellen des Infostands für eine Testphase. Die touristische Infostelle in der Dachauer Altstadt bleibt geöffnet.

dar

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„Eine möglichst schnelle Verbindung“
„Eine möglichst schnelle Verbindung“
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Impressionen von der Eröffnung
Impressionen von der Eröffnung
Feuerwehrhaus ohne Sauna
Feuerwehrhaus ohne Sauna

Kommentare