Unwetter

Sturmfront entwurzelt Bäume

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Dachau - Eine kurze, aber heftige Sturmfront zog am Mittwoch, 25. Juli,  samt Regenschauer über Dachau-Ost hinweg und entwurzelte zahlreiche Bäume

Einige begruben parkende Autos unter sich, zum Glück jedoch ohne Personenschäden. Die erste Meldung kam um 18:27 Uhr bei der Freiwilligen Feuerwehr Dachau an. In der Würmstraße seien vier Bäume über die Fahrbahn gestürzt. Wenige Minuten später wurden weitere umgefallene Bäume in der Sudetenland-, Schleißheimer-, Breslauer- und Robert-Bosch-Straße sowie am John-F. Kennedy-Platz gemeldet. Acht abgestellte Pkw wurden von den Bäumen begraben, einige stürzten an Häuser bzw. drohten auf diese zu stürzen. Die Einsatzkräfte arbeiteten an den Einsatzstelen parallel und mussten 15 Bäume zersägen und von den Verkehrsflächen entfernen. Für die sichere Fällung zweier übereinander hängender Bäume in der Würmstraße wurde das Technische Hilfswerk Dachau mit ihrem Kran nachalarmiert. Der Baum wurde mit dem Kran gesichert und aus dem Korb der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Dachau zurückgeschnitten. Die Arbeiten an der letztgenannten Einsatzstelle zogen sich bis etwa 22:30 Uhr hin.


red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Kommentare