Polizeimeldung/Dachau

6.000 Kilo Kirschen blockierten Berufsverkehr

+
E0 Fässer Kirschen landeten auf der A8.

Bergkirchen -  Sechs Tonnen matschiger Kirschen verwandelten die Autobahn in eine Rutschbahn.

30 aufgeplatzte Fässer Kirschen, rund 6.000 Kilogramm, landeten im Berufsverkehr auf der Autobahn Stuttgart an der Anschlussstelle Sulzemoos. Letzten Freitag hatte ein 46-jähriger Serbe mit seinem Sattelschlepper, der mit 60 Fässern Kirschen beladen war, eine Wanderbaustelle übersehen. Durch die eingelegte Vollbremsung konnte der Lastkraftwagenfahrer eine Kollision mit dem Sicherungsfahrzeug vermeiden, aber dadurch verrutschte die nicht ausreichend gesicherte Ladung. 30 der rund 200 Kilogramm schweren Fässer durchbrachen die Bordwand des Lasters, fielen auf die Autobahn und platzten auf, so dass drei Fahrspuren mit matschigen Kirschen bedeckt waren. Die Autobahn musste in einer Richtung gesperrt werden. Der Rückstau reichte bis zur Eschenrieder-Spange. Die Freiwilligen Feuerwehren Feldgeding und Geiselbullach sowie das THW Dachau übernahmen die Fahrbahnreinigung. Der Sachschaden an Ladung und Fahrzeug wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Straßenfestival mit Besucherrekord
Straßenfestival mit Besucherrekord
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen

Kommentare