Dachau/Polizeimeldung

Fan von TSV-1860 beraubt

+
Fantrikot-Räuber am Dachauer Bahnhof

Dachau - Raubüberfall in Dachau. Es ging um zwei Fantrikots. Das Opfer wurde im Gesicht stark verletzt.

Ein bislang Unbekannter hat am späten Sonntagabend am Dachauer Bahnhof einem 25-Jährigen zwei Fantrikots des TSV 1860 München geraubt und ihn dabei stark im Gesicht verletzt. Das Opfer wollte am Sonntag, 27. Mai, gegen 22.40 Uhr sein Fahrrad aus dem Fahrradständer am Dachauer Bahnhof nehmen, als ihm ein maskierter Unbekannter unvermittelt heftig mit der Faust ins Gesicht schlug. Anschließend riss der Unbekannte dem 25-Jährigen ein Fantrikot des TSV 1860 vom Oberkörper und zog ihm ein weiteres aus dem Hosenbund. Mit den zwei Hemden als Beute flüchtete der Unbekannte anschließend. In seiner Begleitung befanden sich, wie Zeugen berichteten, vier weitere Personen. Das Opfer musste mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Täter hatte sich bei der Tatausführung eine schwarze Maske mit darauf abgebildeten Zähnen vor das Gesicht gezogen und kann nicht näher beschrieben werden. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt und bittet Zeugen der Tat sich bei der Polizei zu melden.  Hinweise werden unter der Telefonnummer: 08141/6120 entgegen genommen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Stadtrat gegen Max Mannheimer-Parkplatz
Stadtrat gegen Max Mannheimer-Parkplatz
Einmaischen des Volksfestbieres hat begonnen
Einmaischen des Volksfestbieres hat begonnen
Auto landete auf dem Dach
Auto landete auf dem Dach
Mit dem Bus in Dachau unterwegs
Mit dem Bus in Dachau unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.