Polizeimeldung/ Dachau

Polizei schnappt „Einbrecher"

+
Einbruch durch das Badzimmer-Fenster

Dachau- Einbrecher in einem Reihenhaus in der Münchner Straße konnte identifiziert werden. Es war ein Verwechslung.

Als eine 24-jährige Dachauerin verdächtige Geräusche in der Nacht vom Samstag auf Sonntag aus dem Badezimmer hörte, verständigte sie die Polizei. Eine sofort eintreffende Streifenbesatzung der Dachauer Inspektion konnte keine verdächtige Person mehr feststellen, jedoch war das Badezimmerfenster der Wohnung eingedrückt, und es befanden sich frische Schuhspuren im Schnee vor dem Fenster. Während der Aufnahme erhielt die 24-Jährige dann eine Nachricht ihres Nachbarn der ihr mitteilte, dass er sich ausgesperrt hätte und versehentlich in das falsche Bad „eingebrochen" sei. Durch die Beamten wurden zur Sicherheit auch noch die Schuhe des 26-jährigen Nachbarn mit den Abdrücken im Schnee verglichen. Somit stand fest, der Einbrecher war der Nachbar und der Fall ist gelöst. Für den entstandenen Schaden am Fenster kommt der Verursacher auf.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Hotline bei psychischen Krisen
Hotline bei psychischen Krisen
Der Landkreis Dachau bittet zu Tisch
Der Landkreis Dachau bittet zu Tisch
Ansturm auf den Geburtstags-Triathlon
Ansturm auf den Geburtstags-Triathlon

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.