Dachau liest

Lesefest geht in die vierte Runde

+
Ingo Schulze liest in Dachau aus "Peter Holz"

Dachau - Dachauer Literaturfestival wartet mit einem vielfältigen Programm auf. Es reicht vom Kabarettisten Sigi Zimmerschied bis zum Leonhard Cohen - Liederabend.

Das Dachauer Literaturfestival findet seit Jahren regen Zuspruch. Auch dieses Jahr warten die Organisatoren mit einem vielfältigen Programm auf. Es reicht vom Kabarettisten und Autor Sigi Zimmerschied, über den Romanautor Ingo Schulz, über den Schauspieler und Autobiografen Erich Maria Halmer, bis zum literarisch-musikalischen Leonard Cohen - Liederabend. Das kabarettistische Urgestein Sigi Zimmerschied stellt am 4. Oktober seinen ersten Roman „Der Komparse“ vor. In Person von Stephan Fadinger arbeitet sich Zimmerschied an den Absurditäten unserer Zeit ab. Schriftstellerin Katja Müller-Lange liest am 5. Oktober aus ihrem neuen Roman „Drehtür“. An einer Drehtür des Münchner Flughafen lässt die Krankenschwester Asta Arnold als hilflose Helferin ihr Leben Revue passieren. Aus dem Schelmenrom „Peter Holz“ liest Autor Ingo Schulze am 6. Oktober. Als Hans im Glück erreicht sein Held Peter Holz immer genau das Gegenteil, was er erreichen wollte. Fortsetzung von Seite 1: Im Ludwig-Thoma-Haus liest am 7. Oktober der Schauspieler Günter Maria Halmer aus seiner Autobiografie „Fliegen kann jeder. Ansichten eines Widerborstigen“. 1943 geboren, während der Nachkriegszeit in Rosenheim aufgewachsen, blickt der heute 74-Jährige auf ein bewegtes Leben zurück, dass ihn bis in eine Asbest-Mine in Kanada führte, bis er zu seiner Berufung als Schauspieler fand. Eine Premiere ist die Vorstellung des Erfahrungs- und Erlebnissberichts „Taxi am Shabbat“ von Eva Gruberová und Helmut Zeller am 8. Oktober. Mehr als 75 Jahre nach Beginn des Holocaust reisten Gruberová und Zeller zu den letzten Juden Osteuropas an Orte, die vor dem Zweiten Weltkrieg Zentren des osteuropäischen Judentums waren. Sie spüren dem jüdischen Leben nach, wie es sich nach 1945 in sieben ehemals kommunistisch regierten Ländern in Osteuropa entwickelt hat. Im Zelt im Dachauer Moorbadpark findet am 12. Oktober die Schlussveranstaltung „I was your man“, statt. Gert Heidenreich, Thomas Kraft und Laura Wachter (Gesang) und Steven Lichtenwimmer (Gitarre) erinnern an den 2016 Lyriker und Sänger Leonard Cohen. Mit zahlreichen Fotos aus seinem Leben, mit Texten von ihm und über ihn und mit seinen Songs, mit denen er seit den sechziger Jahren bis zu seinem letztes Album „You Want It Darker“ die Menschen faszinierte, wird an diesem Abend an den Poeten und Troubadour und den Sinnsucher erinnert. Der Abend findet in Zusammenarbeit mit den Theater Tagen Dachau statt. Für kleine Leser spielt Erhardt Dietl am 6. Oktober um 14.30 Uhr sein Kindermusical „Die Olchis - Willkommen in Schmuddelfing“. Alle Veranstaltungen finden soweit nicht anders angegeben in der Hauptstelle der Stadtbücherei am Max-Mannheimer-Platz 3 (ehemals Münchner Straße 7a) statt. Karten sind in der Hauptstelle der Stadtbücherei Dachau, der Tourist-Information der Stadt Dachau sowie der Dachauer Rundschau erhältlich. Die Preise variieren zwischen acht und 14 Euro. Der Eintritt zum Kindermusical ist frei.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Herausforderungen gemeinsam meistern
Herausforderungen gemeinsam meistern
Fahrradparkhaus am S-Bahnhof
Fahrradparkhaus am S-Bahnhof
Grundschule wird umgestaltet
Grundschule wird umgestaltet

Kommentare