Volkshochschule Dachau

Eine Lösung im letzten Moment

+
Geschäftsführung und Dozenten der vhs Dachau bei der Begehung der neuen Räumlichkeiten in der Steinstraße.

Dachau - Integrationskurse finden neue Heimat in der Steinstraße, im Adolf-Hölzer-Haus am Ernst-Reuter-Platz sowie im Schützensaal der Gaststätte „Drei Rosen“

Zwölf Klassenzimmer mit moderner technischer Ausstattung stehen der Volkshochschule (vhs) in der ehemaligen Realschule, heute Außenstelle von Josef-Effner-Gymasium in der Steinstraße, im Wintersemester zur Verfügung. Vormittags und abends werden dort Deutschkurse für Erwachsene stattfinden. Eine Nachricht, die lang ersehnt wurde, aber für die vhs dann doch überraschend kam. Denn seit über einem Jahr war die Geschäftsführung auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für die Integrationskurse. Mit 20 oder gar 25 Teilnehmern pro Kurs erfordern sie große Klassenräume. Im Haus der Erwachsenenbildung verfügt die vhs nur über zwei große Räume. Seitdem die Ludwig-Thoma-Mittelschule 2016 aufgelöst wurde, nutzte die Volkshochschule dort die Klassenzimmer für Deutschkurse. Zum Schuljahresbeginn mussten die Kurse aber raus, weil wieder Dachauer Mittelschüler für rund zwei Jahre in die Thoma-Schule eingezogen sind. Grund ist die Sanierung ihrer Mittelschule Dachau-Süd. Die vhs geriet in Not. Den Integrationskursen drohte eine massive Reduzierung, falls keine anderen Räumlichkeiten gefunden würden. „Die Lösung kam im letzten Moment“, teilte Geschäftsführer Matthias Buschhaus mit. Dank Unterstützung des Landratsamtes erhielt die vhs die benötigten Räume in der Steinstraße für die Deutschlernenden. Auch die Stadt kam zu Hilfe: Neben dem Ludwig-Thoma-Haus in der Altstadt, wo bereits seit einigen Jahren Deutschkurse stattfinden, wird ab September auch im Adolf-Hölzer-Haus am Ernst-Reuter-Platz sowie im Schützensaal der Gaststätte „Drei Rosen“ Deutsch gelernt. Aktuell sind 380 Teilnehmer in 20 Integrationskursen bei der Volkshochschule angemeldet. Hier erlernen Menschen aus aller Welt nicht nur die deutsche Sprache, sondern bekommen auch Einblick in das politische System des Landes, lernen Deutsche Geschichte kennen und setzen sich mit kulturellen Werten auseinander, alles Voraussetzungen für eine gelungene Integration.

yug

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„Eine möglichst schnelle Verbindung“
„Eine möglichst schnelle Verbindung“
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch
Impressionen von der Eröffnung
Impressionen von der Eröffnung
Feuerwehrhaus ohne Sauna
Feuerwehrhaus ohne Sauna

Kommentare