Röhrmooser Wildschwein besucht Arztpraxis

Wildsau randaliert beim Zahnarztbesuch

+
Wieso die Wildsau ihren Wald verließ und beim Zahnarzt auftauchte, bleibt ein Rätsel.

Röhrmoos - Fünf Jägern gelang es nicht die Wildau einzufangen, die sich in einer Zahnarztpraxis in Röhrmoos verlaufen hatte. 

Die Mitarbeiter einer Zahnarztpraxis in der Bahnhofstraße staunten nicht schlecht als am Dienstag, 17.Oktober, gegen 16 Uhr eine Wildsau auftauchte. Das Tier stieß die Eingangstür auf und lief in das Treppenhaus des Anwesens. Da sich die Tür nur nach innen öffnen lässt, kam sie nicht mehr raus und fing an zu randalieren. Die Praxis sowie umliegende Geschäfte wurden vorsichtshalber verbarrikadiert. Die Feuerwehr Röhrmoos rückte an und sperrte die Bahnhofstraße, um eine Flucht der Wildsau in den Bahnhofsbereich zu verhindern. Fünf Jägern gelang es nicht die Sau lebendig zu fangen. Es blieb ihnen offensichtlich nichts anders übrig als das Tier zu erlegen. Die ganze Aktion dauerte etwa zwei Stunden. Die Bahnhofstraße blieb eine Stunde gesperrt. Verletzt wurde niemand. Wieso die Wildsau mitten in den Ortskern lief, bleibt ein Rätsel.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Jeder sollte Demenz Partner sein
Jeder sollte Demenz Partner sein
Gedenkfeier zur Pogromnacht mit Zeitzeuge
Gedenkfeier zur Pogromnacht mit Zeitzeuge
Autoarmes Wohnen
Autoarmes Wohnen
Neuer Infostand direkt am „Laufstrom“
Neuer Infostand direkt am „Laufstrom“

Kommentare