Starrise-Night

Frauenpower bei der Starrise-Night in Inning am Holz

1 von 4
Die Partyhexen bei der Starrise-Night.
2 von 4
Dirndl Samma bei der Starrise-Night.
3 von 4
Engel 07 bei der Starrise-Night.
4 von 4
Keltania bei der Starrise-Night.

Vier Damenbands aus unterschiedlichen Genres begeistern das Publikum.

Inning am Holz - In der Holzlandhalle in Inning hat die erste Starrise Night unter dem Motto „Frauenpower on Stage“ stattgefunden. Die Veranstaltung wurde vom Bürgerforum Inning und der ortsansässigen Management Firma „Starrise Event“ durchgeführt. Vier Damenbands aus unterschiedlichen Genres begeisterten das Publikum. 

Durch den Abend führte die Radio Arabella Moderatorin Natascha Zillner, die nach den Livebands noch als DJane coole Partymusik auflegte. Zum Auftakt überraschte „Keltania“ mit jungen Musikerinnen aus dem Landkreis unterstützt von Schlagzeuger Roland Gallner aus Vilsbiburg, mit einem professionellen Sound und einer tollen Bühnenpräsenz. Sie entführten das Publikum eine keltische Klangwelt mit gefühlvollen Balladen wie „Dein Herz zog mit dem Wind“ bis hin zu virtuos gespielten Instrumental Songs wie „Coastline Dance“ Danach eröffneten „Dirndln samma“ mit ihrem gleichnamigen Song, mit dem sie bereits die „Goldene Alpenkrone“ gewonnen hatten und den sie auch bei „Immer wieder Sonntags“ präsentiert hatten. Die Mädels zeigten dass man mit traditionellen Instrumenten, wie Tuba und Akkordeon coole moderne Songs spielen kann. Bei dem Titel „Bussi Bussi Tussi“ hatte die Band Unterstützung von Max Kronseder, Songwriter und Sänger der Band „De scho wieda“ Die attraktive Sängerin und Frontfrau „Toni“ aus Landshut überzeugte mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und einer tollen Bühnenshow. Danach sorgten die Mädels der Band „Engel 07“unter dem Motto „Drei Engel für Schlager“ mit Partyschlagern wie „99 Luftballons“ „Atemlos durch die Nacht“ und „Cordula Grün“ ordentlich für Stimmung. Die hübsche Sängerin und Frontfrau „Jenny“ aus Berglern wirbelte über die Bühne und animierte das Publikum zum Mitsingen. Zum Abschluss des Konzerts legten dann die „Partyhexen“ los und heizten dem Publikum mit ihren Oktoberfest-Partysound ordentlich ein. Von „Alpenrock“ bis zu Modernen Charts präsentierten die acht Musikerinnen einen bunten Mix an Partysongs zum Tanzen und Mitsingen. Mit Trompete, Posaune und zwei Saxophonen kombiniert mit tollen Stimmen rockten die „Partyhexen“ die Bühne. Die sympathische Bandleaderin und Sängerin „Sylvie“ aus Moosburg hatte immer einen coolen Spruch auf den Lippen und zum Abschluss präsentierte sie den Song „What’s up“ solo nur mit ihrer Akustikgitarre als Begleitung. Das Publikum war begeistert. Nach einer kurzen Umbaupause legte dann Natascha Zillner die richtigen Songs zum Tanzen und Mitsingen auf und die Gäste feierten noch bis 1 Uhr ausgelassen weiter. Die erste Starrise Night in der Holzlandhalle war für Gäste und Veranstalter ein voller Erfolg.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

In die Welt der Bücher eintauchen konnten die Grundschüler in Dorfen beim Vorlesetag
In die Welt der Bücher eintauchen konnten die Grundschüler in Dorfen beim Vorlesetag
30 Jahre Mitarbeit in Dorfen
30 Jahre Mitarbeit in Dorfen
Neun Auszeichnungen für die Feuerwehr Buchbach
Neun Auszeichnungen für die Feuerwehr Buchbach
Eröffnung der Schießsaison in Buchbach
Eröffnung der Schießsaison in Buchbach

Kommentare